Warum slovenien

Top reasons why investing in Slovenia



Die meisten ausländischen Investoren werden von Sloweniens strategisch günstiger Lage im Herzen Europas angezogen, sowie der exzellenten Transport- und IuK-Infrastruktur, seinen Wertschöpfungsketten, Exzellenz- und industriellen Clusterzentren, die auf Sloweniens Fähigkeit sich weiterzuentwickeln, basieren. Investoren, die ihre Unternehmenstätigkeiten in das Zentrum eines Marktes mit 500 Millionen Konsumenten verlagern wollen, werden in Slowenien die nötigen international Geschäftskontakte sowie ein ausgezeichnetes Land-Meer-Luft-Transportsystem vorfinden. 

Eine Unternehmenskultur von Transparenz und Rechenschaft, die Einhaltung internationaler technischer Standards, persönliche Integrität und Unternehmensloyalität machen die Aufgaben eines internationalen Managers leicht, seit die ersten großen internationalen Unternehmen

ihre Tätigkeit in Slowenien aufgenommen haben. Das Vertrauen der Investoren wächst mit den rechtlichen und institutionellen Reformen, die Investitionen fördern sollen. Über zentrale Anlaufstellen ist es unkompliziert und leicht, eine Unternehmensgründung wie die Registrierung einer GmbH durchzuführen, eine Baugenehmigung zu beantragen oder andere verwaltungstechnische Vorgänge durchzuführen. 

Slowenien als Gastland für Investoren hat ein ausgewogenes Arbeitgeber-Arbeitnehmer-Verhältnis, tarifliche Auseinandersetzungen sind selten und die Vergütung ist dem Ausbildungs- und Qualifizierungsniveau der einheimischen Arbeitskräfte entsprechend sehr günstig. 


Sie sind bereits hier


Aviat Networks, Belimed, Bosch Siemens, Danfoss, Deloitte, Geberit, Goodyear, GKN Industries, Grammer, Grieshaber Logistik, Gruppo Bonazzi, Henkel, IBM, Intesa Sanpaolo, Johnson Controls, Microsoft, Mobilkom, Novartis Pharma, Odelo, Palfinger, Reiffeisen Bank, Renault, S&T, Société Générale, Sumida, Unicredit Bank, Wolford, Yaskawa und viele mehr.

Zitate


»Slowenien bestätigt täglich das Versprechen, dass das Land ein ausgezeichneter Standort ist mit einer sehr gut ausgebauten Transportinfrastruktur die den schnellen Zugang zu anderen Märkten in Europa ermöglicht. Da Verkehrsstaus nur sehr selten auftreten, sind sonntägliche Ausflüge zu interessanten Orten oder an die Küste nur ein Katzensprung.«

Johannes Hödelmayr, CEO

Hödlmayr International AG

»Neben anderen Kernkompetenzen Sloweniens sind insbesondere das ausgezeichnete Ausbildungssystem und die Berufsausbildungsprogramme hervorzheben. In den vielen Jahren, die ich nun mit Slowenen zusammenarbeite, hat sich mein erster Eindruck nicht nur einmal bestätigt, dass die Slowenen sowohl gut ausgebildet sind als auch flexibel und aufgeschlossen.« 

Mr. Kurt Reinwald, Direktor BSH Hišni aparati 

BSH Bosch und Siemens Hausgeräte   

»Ermutigt durch ein Jahrzehnt an kontinuierlichen Geschäftsbeziehungen mit einem slowenischen Unternehmen, hat VOGT Electronic AG im Jahr 1997 entschieden, in Slowenien zu investieren. Das Vertrauen in Slowenien als geeigneten Investitionsstandort gründete auf dem qualifizierten Personal, der Flexibilität des Managements und unserer Motivation, neue Märkte zu erobern.« 

Janez Ločniškar, Direktor Vogt Electronic Slovenija (jetzt Sumida Slovenija)

Vogtronic GmbH

»Dank der Flexibilität der Mitarbeiter, ihrer hohen Kompetenz und den beeindruckenden Bemühungen, die Dinge zum Laufen zu bringen, können wir ausgezeichnete Resultate erzielen. Ich bin davon überzeugt, dass unsere Mitarbeiter unser größtes Plus sind, um die Zukunft von Revoz Novo Mesto innerhalb der internationalen Unternehmensgruppe Renault-Nissan sicherzustellen.«

Michel Bouton, ehem. Vorstandsvorsitzender

Revoz

Renault

»Tradition, Erfahrung und Kompetenz – kombiniert mit der Extraportion Einsatz, die  jeder einzelne gibt, um neue Produkte zu entwickeln und den besten Service sicherzustellen, machen uns zu einem kompetenten Partner unserer globalen Kunden. Es ist eine durch und durch profitable Investition.« 

Troels H. Petersen, Präsident Danfoss District Heating Controls 

Danfoss   

»Auf der anderen Seite des Atlantiks haben nur sehr wenige Menschen je von Slowenien gehört. Amerikanische Geschäftspartner betrachten bekanntheitsfördernde Maßnahmen als absolute Priorität, um Slowenien auf der Karte der Investoren zu platzieren. Der allgemeine Eindruck ist, dass die Lebensqualität hoch ist, die Menschen freundlich und gut ausgebildet sind. Das Land hat eine Vielzahl an Natursehenswürdigkeiten, die es wert sind, gesehen zu werden und vielfältige Möglichkeiten für Sport und Erholung. Obendrein ist die Küche großartig und der Wein ausgezeichnet.«

Richard A. Johnson, ehem. Geschäftsführer und Vorstandsvorsitzender Sava Tires

Goodyear  

»Die Entscheidung in  Slowenien zu investieren war ausgeprochennaheliegend. Sloweniens Arbeitskräfte sind sehr gut ausgebildet und technisch sehr versiert. Nach zwei Jahren können wir mit Überzeugung sagen, dass diese Investitionen “jeden Tolar wert sind”. Junge, enthusiastische Ingenieure teilen unsere Unternehmenswerte und beliefern mit Stolz anspruchsvolle Kunden in der ganzen EU. Die Merkmale, die Slowenien als einen hervorragenden Standort auszeichnen sind sowohl von geschäftlicher als auch menschlicher Art. Slowenien ist ein sicheres und modernes Land. Die Menschen sind freundlich, und man hat den Eindruck, dass wirklich jeder Englisch spricht, so dass man sich als Ausländer ohne Schwierigkeiten zurechtfinden kann.«

Elli Yaniv, General Manager Flextronics Semiconductor

jetzt Insilica  

×
Sign up for Newsletter

Sign up for interesting news about FDI projects and investment climate. Enter your e-mail address below to receive our quarterly newsletter.