Industries

Kraftstoffhändler Petrol

Pharmaunternehmen Lek

Telekom Slovenije

Mercator Group (Lebensmittelhändler)

Pharmaunternehmen Krka

 

Datenbank der slowenischen Exporteure

 

Eine detaillierte Präsentation der slowenischen Unternehmen, die Ihr flexibler und zuverlässiger Partner sein könnten.

10/03/12

Es gab nie einen günstigeren Zeitpunkt Ihre Investition in Slowenien zu tätigen

Das Hauptaugenmerk der slowenischen Regierung liegt darauf, den Aufbau einer modernen und effizienten Wirtschaft durch die Förderung von Innovationen, die Erhöhung der ausländischen Direktinvestitionen in Slowenien, die Steigerung des Exports und die Verbesserung der Produktivität weiterzuführen. Wenn ein Unternehmen sein Netz an Produktionsstandorten erweitert, gibt es neue Investitionsstandorte, die dem Unternehmen helfen, seine geografische Reichweite zu verbessern, und die einen strukturierten, auf Fakten basierenden Ansatz bieten, um den besten zur Verfügung stehenden Standort für die Optimisierung der Wertschöpfungskette der Unternehemensprodukte auszuwählen. Ein Investor, der die Produktionsbedingungen eines Landes abwägt, sowie deren Einfluss auf Leistungsmaßstäbe wie Durchlaufzeit, Gesamtheit der über den gesamten Lebenszyklus der Investiton anfallenden Kosten und das finanzielle Endergebnis, wird zustimmen, dass die Fähigkeiten und Qualifikationen der einheimischen Arbeitskräfte einen wesentlichen Anteil an Produktivität und wirtschaftlichen Erfolg haben. 

 

Vor dem Hintergrund der Herausforderungen der wirtschaftlichen Perspektiven über die nächsten Jahre wird Slowenien weiterhin seine Ressourcen  dort konzentrieren, wo die Unternehmen und die Wirtschaft als Ganzes am meisten davon profitieren. Es gibt zahlreiche, von der Regierung geförderte Programme, um die Qualifikationen der Arbeitskräfte zu verbessern, das Leistungsvermögen der Zulieferbetriebe zu erhöhen, die, gebündelt mit den Maßnahmen zur Erfüllung der Festlegungen des EuroPlusPaktes, die darauf abzielen, die Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen, Beschäftigung zu fördern und die sich positiv auf die finanzielle Nachhaltigkeit und Stabilität auswirken sollen, Sloweniens Angebot an ausländische Investoren deutlich aufwerten.

 

Grenzüberschreitende Handelsströme findet man in Ländern, die insgesamt erfolgreich um Investitionen konkurrieren und über eine angemessene Bedarfsbefriedigung verfügen. Vor 20 Jahren, als Slowenien seine Unabhängigkeit erklärte, war ein kräftiges Exportwachstum für den Aufschwung der slowenischen Wirtschaft genauso entscheidend wie heute, wenn trotz des mäßigen Wachstums in den Ländern der Eurozone – die Slowenien Haupthandelspartner sind – keine signifikanten negativen Auswirkung erwartet werden, denn die einheimischen Exporteure bauen ihre Präsenz in den aufstrebenden Hochwachstumsmärkten aus.

Ausgewählte Kennzahlen

(Jährliche Änderung in Prozent)

2010

2011

2012

Schätzung

2013 Schätzung

2014 Schätzung

Inflation (gemessen nach HVPI*)

1,8

1,8

2,0

1,8

1,9

BIP

1,4

-0,2

-0,9

1,2

2,2

BIP pro Kopf in KKS (EU27 = 100)

85

/

/

/

/

Arbeitslosenquote (ILO-Definition)

7,3

8,1

8,8

9,3

9,1

Exporte (Waren und Dienstleistungen)

9,5

4,7

-1,6

4,9

5,5

Importe (Waren und Dienstleistungen)

1,8

1,8

2,0

9,3

9,1

(as Prozent des BIP)

2010

2011

2012

Schätzung

2013 Schätzung

2014

Schätzung

Zahlungsbilanz

-0,8

-0,5

0,6

1,2

1,5

Allgemeine Staatshaushaltsbilanz

-4,4

-4,5

-1,7

-1,2

/

Allgemeine Staatsverschuldung

38,8

47,6

54,7

58,1

/

* Harmonisierter Verbraucherpreisindex
Quelle: Eurostat, Europäische Wirtschaftsprognose  Frühling 2012

Die 20 wichtigsten Erfolgspfeiler Sloweniens

Diese Unternehmen sind die Hauptquelle für Sloweniens relative hohen Wohlstand und seine Konkurrenzfähigkeit. Trotz der Wirtschafts- und Finanzkrise verzeichneten diese Firmen 2010 gute Ergebnisse.

Unternehmen

Industrie

Umsatz 

(Wachstum pro Jahr in %)

ROE 

(Wachstum pro Jahr in %)

ROA 

(Wachstum pro Jahr in %)

Brutto-mehrwert pro Mitarbeiter(in €)

Danfoss Trata

Electronik & Elektrotechnik

21,5

32,5

23,0

97.453

TAB

Metallverarbeitung

54,7

25,3

10,5

67.076

KRKA

Pharma

9,6

16,7

12,0

96.815

Hella Saturnus Slovenija

Automobilind. 

12,6

34,6

15,8

61.210

Dinos

Abfallwirtschaft

143,2

10,8

4,9

54.617

Kolektor Etra

Electronik & Elektrotechnik

13,1

38,4

14,2

95.944

ITW Metalflex

Electronik & Elektrotechnik

32,0

16,0

12,1

41.019

Količevo Karton

Papierindustrie

36,9

6,8

5,7

62.650

Cinkarna Celje

Metallverarbeitung

18,4

8,6

4,7

52.573

OMV Slovenija

Großhandel 

(Kraftstoff)

18,3

9,2

6,2

397.209

Iskra MIS

Electronik & Elektrotechnik

155,8

11,0

4,7

23.889

Papir Servis

Abfallwirtschaft

110,5

13,2

2,7

32.753

Savatech

Gummiindustrie

28,7

11,1

4,7

33.750

Proplus

Medien

7,9

24,0

6,1

114.934

Gorenje Surovina

Abfallwirtschaft

70,7

12,5

4,5

47.273

Sava Tires

Gummiindustrie

24,7

6,5

4,4

43.383

Renault Nissan Slovenia

Handel (PKWs)

8,3

100,0

9,8

77.064

Carrera Optyl

Brillenproduktion

6,5

24,6

17,6

24.092

Mobitel

Mobilfunkanbieter

-4,1

9,2

6,7

177.438

BTC

Lagerung & Wiederladen

1,8

10,2

4,6

89.839


Source: Zeitung Finance, 2011